Chancen in Zeiten von Covid-19

Liebe IKT-Freunde,

dieser Artikel soll ein erster Vorbote in einer Reihe von Neuerungen sein, die ich euch gerne vorstellen möchte. Ein Auslöser für unsere Wandlung ist natürlich die Situation rund um den Coronavirus, das zurzeit unser Leben bestimmt. In diesem Beitrag möchte ich darüber sprechen, was Covid-19 persönlich mit uns macht, aber auch wie wir die neuen Chancen nutzen können. Dann möchte ich euch die Neuheiten beim IKT-Institut präsentieren.

Wie antworten wir kreativ auf das Unfassbare?

Wir alle durften feststellen: Covid-19 stellt uns alle vor neue und ungewohnte Herausforderungen. Für viele von uns war es unfassbar und irritierend, wie schnell der Virus unser tägliches Leben und das einer ganzen Gesellschaft auf den Kopf gestellt hat und unsere Routinen und Gewohnheiten hat verschwinden lassen.
Die Arbeit verlagerte sich bei vielen nach Hause, manche mussten Urlaub nehmen und andere haben ihren Job ganz verloren. Dazu kommt, dass sich durch Social Distancing unser soziales Leben verändert hat.
Kreative Ideen ermöglichen uns, Freunde und Verwandte zum Beispiel bei einem virtuellen Kaffeeplausch zu treffen, da wir doch auf unser Zuhause fokussiert sind.
So eine Situation haben wir alle noch nicht erlebt. Es stellen sich viele Fragen und der Wunsch nach Normalität steigt. Stehen wir somit nicht am Anfang einer Chance?
Als angehende und praktizierende Therapeuten gehen wir mit einem bewussten Blick und einem positiven Grundvertrauen durch das Leben, aber auch vor uns macht eine solche Veränderung nicht Halt. Doch genau unser Bewusstsein und unsere Einstellung bieten uns die Möglichkeit, Covid-19 und seine Folgen als neue Chance und sogar als Inspiration zu sehen.
Wenn wir jetzt das Beste aus dieser Zeit machen und uns mit grösster Achtsamkeit und Reife auf das Zukünftige ausrichten, haben wir sicherlich die Möglichkeit, am Anfang einer Chance zu stehen. Mit der Annahme dessen, was ist, und der Hingabe zum Ja wird es uns gelingen, nach neuen Antworten in uns zu schauen und konstruktive Lösungen in diesen so besonderen Zeiten zu erkennen.

Hier ist ein bedeutender Effekt in dieser Zeit des Social distancing, dass unser Miteinander sich über die Kommunikation und die digitalen Möglichkeiten kreative Lösungswege sucht.
Ist es dir auch so ergangen, dass du mit so vielen Menschen gesprochen hast und dich mit ihnen verbunden gefühlt hast, die im Alltag vielleicht eher zu kurz kamen?
Ich habe kürzlich mein Göttikind mit meiner Kamera über das Handy auf einen Spaziergang mitgenommen und wir haben uns über das Homeschooling unterhalten. Ich kann mich nicht erinnern, wann wir so viel miteinander gesprochen haben und uns mitgeteilt haben.

Wie gehen wir beim IKT-Institut mit der Situation um?

Auch wir beim IKT-Institut lassen uns von den aktuellen Aufgaben nicht einschüchtern und wagen ebenso neue Schritte, um die Situation als Chance und Möglichkeiten zu nutzen und uns weiterzuentwickeln. Wie ihr wisst, liegt uns viel am persönlichen und fachlichen Austausch und an der gegenseitigen Inspiration, die wir bei jedem Kurs und Ausbildungstag erleben.

Daher haben wir uns eine Reihe von Neuerungen überlegt, die uns allen in der Zukunft helfen werden, qualitativ, kreativ und ökonomisch die gemeinsamen Lernzeiten zu planen und zu erfahren. Dafür haben wir unsere Kursangebote um die Lernmöglichkeiten des Blended Learning erweitert. In diesem Lernmodell werden die Vorteile des computergestützten Lernens und Präsenzunterricht kombiniert. Wir haben uns viel und intensiv Gedanken gemacht, wie welche Formen des Unterrichts sich am besten für unseren therapeutischen Beruf eignen, da unsere therapeutischen Kompetenzen in der direkten Begegnung liegen. Auch wollen wir selbstverständlich sicherstellen, dass unsere Angebote über die Berufsverbände und dem EMR weiterhin zukünftig anerkannt werden. In der Umsetzung der neuen Konzepte sind die Netzwerke wie Pioneers of Education und LernKulturZeit sind für uns in der Erwachsenenbildung eine Inspiration.

Wir haben uns bewusst gegen manche Anbieter entschieden, da wir ein nachhaltiges und datensicheres Angebot für das Blended Learning aufbauen möchten. Wir richten uns auf Microsoft Education Teams aus und garantieren damit ein nachhaltiges Lernen und den Nutzen der Kombination aus Präsenzunterricht und E-Learning. Als anerkanntes Bildungsinstitution sind wir sehr an Wegen interessiert, die es uns ermöglichen, mit Kopf, Herz und Hand und den Chancen der Digitalisierung sinnvoll für unsere Studierenden und TeilnehmerInnen da zu sein.

Die ersten Online-Einführungen und Kurse konnten wir bereits im April starten. Das soll zunächst nur der Anfang unserer Transformation sein, um zukünftig auf unterschiedlichsten Wegen und angepasst an die heutigen Möglichkeiten sinnstiftend für euch erreichbar zu sein. Das Feedback der ersten Sitzungen zeigt uns: Wir machen viel richtig. Aus anfänglicher Skepsis bei TeilnehmerInnen und DozentInnen wuchs schnell Wohlgefallen und Zuversicht bezüglich der Lehrformen. Natürlich können wir hier noch viel lernen, doch wir sehen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Der Wunsch nach Online-Unterrichtseinheiten in der Zukunft wird immer deutlicher, da doch der Nutzen für viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen sehr gross ist. Ganz sicher werden die tragfähigen Entscheidungen von der Oda KT und den Berufsverbänden definiert. Wir dürfen gespannt sein!

Nicht nur unsere Kurse werden digitaler sondern unsere Website wird sich Stück für Stück zu einer interaktiven Lehr- und Informationsplattform wandeln, da sie nun doch etwas in die Jahre gekommen ist und für unsere heutigen Bedürfnisse und Leserfreundlichkeit nicht mehr passend ist.

Unsere Planungen für die Zukunft – online wie offline!

Wie können wir nun sicherstellen, dass ihr als Auszubildende unseres Institutes das Angebot wahrnehmen können? Bleibt die Qualität der Ausbildung die gleiche?

Glücklicherweise leben wir in einer Zeit, in der wir über digitale Technologie viele Teile unseres Unterrichts ins Internet befördern können. Dies bietet uns die Möglichkeit, dass ihr in der aktuellen Phase weiter dem Unterricht folgen könnt – und das passiert vollkommen transparent und leicht verständlich. Wir arbeiten im Moment unter Hochdruck daran, digitale Lehrinhalte konzeptuell und nachvollziehbar aufzuarbeiten und für euch zur Verfügung zu stellen. Hier legen wir grossen Wert darauf, dass die Qualität des Unterrichts stimmt.

Für all die Kurse und Angebote, in denen physische Präsenz von unersetzlicher Bedeutung ist, um über die methodische Technik heraus die therapeutischen Qualitäten und Kompetenzen zu schulen, planen wir die Nach-Covid19-Unterrichtstage in unseren Schulungsräumen.

Es gibt noch weitere Vorteile, von denen wir alle im Nachhinein profitieren werden: Jetzt können wir die Ausbildung ein Stück zeit- und ortsabhängig gestalten und ihr wiederum könnt euch genau dann mit den Inhalten beschäftigen, wenn ihr die Zeit dafür findet. Natürlich ist Unterricht ohne Austausch oder die Möglichkeit Fragen zu stellen und Themen diskutieren zu können qualitativ nicht optimal. Deshalb arbeiten wir an Lösungen, um den Austausch untereinander so lebhaft und interaktiv wie möglich zu gestalten. Hier kommen natürlich auch die sozialen Netzwerke ins Spiel, die wir wieder aktiv mit Inhalten füllen möchten.

Wir möchten die Chance wahrnehmen, die sich uns in dieser besonderen und einmaligen Zeit bietet! Das umfasst auf der einen Seite die Umstellung der Lehrinhalte, auf der anderen Seite aber auch unseren eigenen kommunikativen Auftritt. Ich habe bereits angedeutet, dass wir in Zukunft mehr auf Kommunikation, Verbundenheit und Austausch setzen werden. Dieser Artikel ist ein erster Vorbote, wohin die Reise für uns gehen wird.

Wenn die neue Website da ist, werden wir einen Blog aufbauen und ihn auf monatlicher Basis mit neuen, interessanten Beiträgen befüllen. Weiterhin werdet ihr ebenfalls monatlich unseren Newsletter erhalten, der euch auf die neuen Blogeinträge, Veränderungen beim IKT-Institut und zum Kursangebot der kommenden Monate informieren wird. Ein weiterer Schritt soll es sein, dass wir auf unseren Kanälen auf Facebook und Instagram kontinuierlich Informationen verteilen, die euch zu Gute kommen. Auf diese Weise möchten wir Aktualität und Regelmässigkeit für den Informationsaustausch garantieren. Aber nicht nur das IKT-Institut möchte ein Sprachrohr haben, eure Meinung ist ebenso gefragt. Auf Facebook werden wir euch die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen, Meinungen kundzutun und euch auszutauschen.

Lasst uns auf diese so ungewohnten Zeiten kreativ und mit Zuversicht antworten.
Ich wünsche euch, dass auch ihr mit viel Ruhe und neuer Kraft in die Zeit nach dem Virus gehen könnt und auch für euch selbst neue hoffnungsvolle und visionäre Wege findet.

Alles Gute
Eure Claudia Per

IKT Yogatherapie
Institut für Komplementärtherapie GmbH
Basel - Bern - Luzern
St. Karlistrasse 2
6004 Luzern
Telefon: 041 241 03 09
Kursbuchung (0)